3.50 für sowas, Swisscom? Ja, gerne!

Liebe Swisscom

Du hast uns Kunden in den letzten Wochen einige Umstellungen auf Swisscom TV 2.0 beschert, die gewöhnungsbedürftig sind. ABER:

Homeland drei Tage nach Serienstart (bzw. US Erstausstrahlung) mit deutscher Untertitelung anzubieten, ist eine Spitzenleistung. Damit schlägst Du (und alle, die dabei mitgeholfen haben, also die Juristen, die Juristen, die Juristen und die ÜbersetzerInnen für die Untertitel) erstmals die Piratenportale (wo ich jeweils nach einer Anstandszeit von 1-2 Monaten und nach Abchecken der verschiedenen offiziellen, kommerziellen Angebote (Netflix, Amazon, iTunes) dann doch nicht fündig werde bzw. ich in der Schweiz nicht kaufen darf, weil Schweiz),  und bekommst deshalb gerne von mir pro Woche 3.50

Bildschirmfoto 2015-10-10 um 12.35.03Ganz gelungen finde ich auch, dass ich die Folgen kaufe und Du mir versprichst, dass ich 5 Jahre lang auf die Folgen zugreifen kann. Also kann meine Tochter das auch sehen, drei Monate hätten sicher auch gereicht, aber  wer weiss, ob ich nicht in 4 Jahren wieder Lust drauf hätte. Finde ich übrigens raffiniert – damit erschwerst Du auch eine allfällige Kundenabwanderung

Bottom Line: Ja, es läppert sich mit der Zeit, aber wenn Ihr so schnell in HD mit deutschen Untertiteln liefern könnt, soll es mir das Wert sein. Danke.  
Einen Wunsch hätte ich noch: Die nächste Staffel von «The Americans» möchte ich auch bei Euch sehen, bitte. Die kann bzw. darf ich nirgends legal (bzw. „offiziell“) schauen.

Ein Gedanke zu „3.50 für sowas, Swisscom? Ja, gerne!

  1. „Ganz gelungen finde ich auch, dass ich die Folgen KAUFE und Du mir versprichst, dass ich 5 Jahre lang auf die Folgen zugreifen kann.“

    Wow, ich darf zeitlich begrenzt auf meinen Besitz zugreifen? Das ist lächerlich. Wie kann ich das gekaufte einem Bekannten ausleihen? Wohlmöglich gar nicht.
    Trotzdem ist das Angebot, in Anbetracht der Rechtemafia, respektabel.

    Gerne würde ich auch für meinen geliebten Fussball bezahlen, doch fehlt mir das entsprechende Angebot (bspw. PremierLeague Pass). So muss ich weiterhin auf dubiose Streams setzen, obwohl mein GBit Internet sowie meine Kreditkarte mehr erlauben würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.