Kategorie-Archiv: Zeitgeschehen

Wie man mit einer Jahrhundertausstellung Westpropaganda zementiert.

Man stelle sich vor, man gehe im Ausland in ein Kunstmuseum über die letzten 100 Jahre der Schweiz mit dem Titel „Die Demokratie ist tot, es lebe die Demokratie“, und alles was man zu Gesicht bekäme, wären Abstimmungsplakate aus der Schwarzenbach-Ära, Fotos von Verdingkindern, abgewiesenen Juden an der Grenze, Polnische Landarbeiter, Jenische im Elend, Gastarbeiter in den 60ern und dort noch ein H.R. Giger, vielleicht noch einen Klee oder einen Giacometti.

Wie man mit einer Jahrhundertausstellung Westpropaganda zementiert. weiterlesen

Wählen für Muffel in 8 Schritten und 10 Minuten. (Bern-Edition)

Wählen ist nicht nur einfach, sondern auch wichtig. Wenn Du darauf verzichtest, wählst Du trotzdem. Du wählst Status Quo oder Rückschritt. Wenn Du nicht wählst, darfst Du vier Jahre nicht Jammern. Nicht über Flüchtlinge, nicht über Steuern und nicht über die Umwelt. 

Wählen für Muffel in 8 Schritten und 10 Minuten. (Bern-Edition) weiterlesen

Müssen Flüchtlinge eigentlich arm sein?

Markenklamotten machen dieses Bild nicht weniger traurig. Quelle

Menschen, die an Leib und Leben bedroht sind, müssen doch nicht unbedingt arm sein. Irgendwie scheint da ein Missverständnis bei all denen zu bestehen, die Handys oder Markenkleider an Flüchtlingen ausmachen und kritisieren. Oder sind wohlhabende Leute immer automatisch auf der Seite der Aggressoren und arme Leute immer auf der Seite der Leidtragenden?